Gerda Stauner
Sauforst
Vom Suchen und Finden der Heimat
1. Auflage 2017
216 Seiten, 13,5 x 20,5 cm, Hardcover
Erscheinungstermin: lieferbar
ISBN: 978-3-86646-785-9
Preis: 14,90 EUR

Ein vaterloser Junge. Ein rätselhafter Stammbaum.
Eine Frau, die das Geheimnis lösen will.


Die Autorin Gerda Stauner macht in ihrem zweiten Roman das Geburtsjahr ihres Urgroßvaters zum Ausgangspunkt der Geschichte. Wie schon in ihrem Erstling "Grasmond" dienen die "Stoapfalz" und die Stadt Regensburg als Kulisse für die Erzählung.

Anton Beerbauer wird an Mariä Lichtmess 1856 im "Sauforst" als Sohn einer ledigen Mutter geboren. Die gerade entstandene Maxhütte, der Eisenbahnbau und die späte Industrialisierung des kargen Landstrichs verändern den ärmlichen und bäuerlichen Alltag dort für immer. Nach dem Tod der Mutter stellt Anton die Weichen für sein Leben ebenfalls neu. Er begibt sich auf eine lange Suche nach dem unbekannten Vater, nach seiner Bestimmung, seiner Heimat.

Über 150 Jahre später eröffnet sich auch für seine Urenkelin Annette durch die Auseinandersetzung mit der schicksalhaften Familiengeschichte die Chance, ihr Leben neu zu überdenken.

Weitere Infos unter www.sauforst.com!

    
Buchtipp
Ein Funken Wahrheit
Hand aufs Herz: Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass der Partner wieder einmal zu spät dran ist, dass man den schlechtesten Platz im ganzen Konzertsaal "ergattert" hat oder dass das Unkraut die mühsam angepflanzte Gartenpracht einfach überwuchert?

Christa Vogl schildert in amüsanten Episoden, was so alles passiert bzw. passieren kann, wenn Mann, Frau, Kind und Katze unter einem Dach zusammenleben, Journalisten auf der Suche nach einer Sommerloch-Story sind, ein Paar seine eigene Zoigl-App kreieren will oder es die Nachbarn, ...